-Mobile Beratung
Eine Vielzahl der zu uns kommenden anerkannten AsylbewerberInnen sind Minderjährige ohne Begleitung und Jugendliche.
Unabhängig von der Phase der Adoleszenz, in der es zunehmend zur Änderung in der Selbstwahrnehmung kommt, besteht bei jungen anerkannten Asylbewerbern und Migranten ein höherer Unterstützungsbedarf zur Überwindung der Problemsituationen. Die Jugendlichen versuchen sich selbst zu entwickeln und unabhängig zu werden. Dieser Zustand führt oft auch zu Orientierungslosigkeit, was auch gerne durch extremistisch orientierte Organisationen gezielt
Durch unsere mobile Beratung suchen wir Jugendliche vor Ort auf und treten mit ihnen ins Dialog. Wir begleiten sie und ihre Familienmitglieder und Unterstützen sie im Bereich Bildung, Praktikum, Lehre und Eingliederung in die Gesellschaft.


-Sozialberatung

Im Rahmen der Beratung bieten wir sachliche und vertrauliche Unterstützung in folgenden Bereichen an:
• Fragen zur Lebensunterhaltsicherung nach anerkanntem Asylverfahren und Verfassen von Schrittexten an die Behörde
• Unterstützung bei Erstellung eines Antrages
• Beratung zur Teilnahme an unseren Sprachkursen
• Antrag auf Befreiung von Rundfunkgebühren
• Diskriminierung
• Bewerbungsschreiben und Lebenslauf

Beratungen auf Farsi mit vorheriger Terminvereinbarung:
Do. ab 10:00-13:30.
Beratungen per Email auch möglich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


-Psychologische Beratung

Wir bieten kostenlose und professionelle psychologische Beratung durch Diplompsychologinnen.
Viele Migrantinnen erleben schwierige persönliche Lebensphasen und Krisensituationen, gerade im Bereich Beziehung, Partner- und Familie. Häufig klagen sie über Ungleichbehandlung und das Festhalten an dem traditionellen Frauenbild.
Diesen verzweifelten Ratsuchenden kann durch Einzelgespräche bei der Überwindung der Probleme geholfen werden.

Sprechstunden nach vorheriger Vereinbarung.

 

-Begleitung
Der Behördengang ist für viele MigrantInnen kein einfacher Weg. Wir bieten dabei Unterstützung durch Begleitung auch. Die Begleitung ist auch persischsprachig. Die Begleitung übernimmt die Kommunikation nach Ihrem Anliegen und sorgt für einen effektiveren Ablauf. Durch die Begleitung werden Probleme bei Antragsstellung, Terminvergaben und Weitervermittlungen vermieden.

Wir begleiten zum:
• Jobcenter oder zu anderen Hamburger Behörden
• Arzt oder Krankenhaus
• Rechtsanwalt

Die Begleitung unterliegt der Schweigepflicht.
Die Begleitung bietet keine Sozial- oder Rechtberatung an.
Vorherige Terminvereinbarung erforderlich.

Dillstraße 19
20146 Hamburg
Telefon: 040/ 49 29 22 45
Fax: 040/ 49 29 22 48

Sie können auch eine E-Mail schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

bamp logohh logo
footer texteu foerdert logoeu logoHSP LOGO